Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft,
denn in ihr gedenke ich zu leben.
Albert Einstein

Ideen-Workshop erfolgreich

Workshop bringt neue Impulse

Wir nehmen aus dem Workshop viele neue Eindrücke, viel Material und eine Menge Ideen und neue Gedanken mit. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Teilnehmer, für die Energie und die Motivation. Und an Marnie, unsere Moderatorin und Innovationsmanagerin, die uns durch den Workshop geführt hat.

Wir werden nun die Ergebnisse auswerten und die nächsten Schritte gehen. In Kürze wird es dann auch an dieser Stelle nähere Informationen zur Auswertung des Workshops geben.

Artikel für die Presse

Den folgenden Artikel haben wir im Nachgang zum Workshop verfasst und publiziert.

Ideenworkshop für den Tourismus in Wanna

Am Samstag, dem 25.02.2017 fand in Ahlenfalkenberg im Moorinformationszentrum ein Ideenworkshop für den Tourismus in Wanna statt.

Die SPD Wanna als Initiator dieser Veranstaltung freute sich über die Teilnahme einiger kreativer Mitbürger. Sie waren dem Aufruf gefolgt, brachten sich mit ihren Gedanken und Ideen aktiv ein und machten den Workshop zu einem vollen Erfolg.

Unter Anleitung der Moderatorin Marnie Knorr, Innovationsmanagerin aus Bremerhaven und selber in Touristikprojekten aktiv, wurden von den Teilnehmern allein, in kleinen Teams oder in der gesamten Gruppe Aufgaben gelöst und Ideen erarbeitet.

So haben die Teilnehmer zum Beispiel zu vorgegebenen Themen wie Natur, Einzigartigkeit, Nachhaltigkeit usw. Begriffe gesammelt, die sie mit ihrem Dorf in Verbindung bringen.

Die zum Anfang noch separat wirkenden Aufgaben im Workshop wurden schrittweise immer weiter verknüpft. Ein wichtiges Ziel des Workshops war das Formulieren konkreter Ideen.

Die entwickelten Ideen wurden für alle Teilnehmer sichtbar ausgelegt. Jeder Teilnehmer konnte seine Wahl treffen, wie wichtig ihm die Umsetzung eines solchen Projektes in unserem Dorf wäre. Hier gab es unter anderem sehr große Übereinstimmung darüber, dass zwischen Wanna und Ahlenfalkenberg ein Fahrradweg fehlt. Aber auch kleinere Projekte fanden große Anerkennung, die ohne viel Aufwand und wenig Geld in die Tat umgesetzt werden können.

Mandala aus dem Tourismus-Workshop

Als nächstes werden sich die Initiatoren intensiv mit der Auswertung aller Ideen beschäftigen, um weiter an einem Tourismuskonzept für das Dorf zu arbeiten und die nächsten Schritte zu gehen.

Der Dank geht an alle Beteiligten, die sich mit großer Freude und Eifer an dem Ideenworkshop beteiligt haben.
Eine Zusammenfassung des Workshop gibt es online unter www.dorfentwicklung-wanna.de. Dort können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger auch über den weiteren Ablauf dieses Dorfprojektes informieren.

(Anmerkung der Redaktion: "Stimmt genau!")

nach oben